Top
powerlunch-orient

Power Lunch Rezept: Orientalische Fleischlaibchen mit Zucchini Bulgur

Urlaub im Büro? Mit diesem Gericht ist es (fast) möglich. Die orientalischen Gerüche und Gewürze lassen einen schnell den Bürokram vergessen – gut so! Denn das Mittagessen hat seine uneingeschränkte Aufmerksamkeit verdient.

Das steckt drin in einer Portion:

100g Faschiertes, 100g Bulgur, 1 Karotte, ½ Becher Naturjoghurt, ½ Knoblauchzehe, ½ Zwiebel, ½ Zucchini, Salz/Pfeffer, Öl, Minze

Balance Food: Da für den Bulgur das gesamte Weizenkorn geschrotet wird, hält das Gericht lange satt und ist voll mit Nährstoffen die für den Arbeitstag gebraucht werden.

 

powerlunch-orient

Ob in der Lunchbox oder am Teller angerichtet, warm oder kalt serviert: das Gericht schmeckt nach Urlaub und gibt Power!

Zubereitung orientalische Fleischlaibchen mit Zucchini Bulgur und Petersilie Sauce

Backofen auf 250 Grad vorheizen. Zwiebel schälen und fein hacken. Karotte schälen und grob raspeln. Zucchini in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit 1 EL Öl sowie Salz/Pfeffer abschmecken.

Pfanne mittel heiß erhitzen und Hälfte der Karotte sowie Zwiebel in 1 EL Olivenöl dünsten.

150ml Wasser und Bulgur dazu mengen, aufkochen lassen und bei niedriger Temperatur ca. 15-20 Minuten ziehen lassen. Gelegentlich umrühren.

Knoblauch schälen und hacken und das Faschierte damit zusammen mit den Zwiebeln verkneten. Daraus ca. 1cm dicke, längliche Laibchen daraus formen.

Die rohen Laibchen sowie Zucchinischeiben nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und in der obersten Schiene für ca. 10 Minuten gar grillen.

In der Zwischenzeit die Petersilie grob hacken und mit dem Joghurt pürieren. Evt mir Salz und Pfeffer abschmecken.

Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen, Minze fein hacken und zum Schluß mit den Zucchini unter den Bulgur heben. Mit Petersilie-Sauce die Laibchen anrichten.

Das Gericht schmeckt warm wie kalt und kann mit Salat zu einer Saladbowl gemischt werden. Lass es dir gut schmecken! Alles Liebe, Annette

Share

No Comments

Post a Comment