Top

Urlaubslaune im Büro – so geht`s

Nach den Ferien fallen die ersten Arbeitstage im Büro meist schwer. Sonne, Strand und Meer werden gegen Mailfluten und Papierstapel-Ausblick am Schreibtisch getauscht. Die Sehnsucht nach den Ferien vom Büroalltag sind meist schon vor dem 11 Uhr Pausenkaffee unermesslich hoch. STOPP! Das muß so nicht sein – im Gegenteil: du kannst den Elan, den du nach dem Urlaub aufgetankt hast, super in den Arbeitsalltag integrieren und mit ein paar Tipps verlängerst du deine Ferien auch ohne Ortswechsel.

1. kurze Pause? – Ab ins Freie!

 

Bereits 10 Minuten spazieren wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit aus!

 

Man kann es nicht oft genug erwähnen: Frische Luft tanken in der Pause bewirkt wahre Wunder. Die Vitamin D Produktion wird angekurbelt (auch wenn es bewölkt ist) und die Bewegung fördert Stressabbau und pusht Energie und Antriebskraft besser als jeder Energy Drink (die ja ohnehin eher das Gegenteil bewirken, aber das ist ein anderes Thema). Bereits 10 Minuten flottes Spaziergehen machen sich nachweislich in der Produktivität am Arbeitsplatz bemerkbar. Fühlt sich wie ein Kurzurlaub zur Mittagspause an.

2. Ferien-Food

Urlaub auf dem Teller - diese Gerichte berühren die Sinne

Welche Gerichte verbindest du mit Urlaub? Ist es der leichte griechische Salat, den du auf der Taverne genossen hast oder doch die Linguine mit Scampi an der Riviera? Egal was es ist, hol dir dein Urlaubsessen mit ins Büro (oder gehe in der Mittagspause zum Italiener/Griechen um die Ecke.) So bekommst du nicht nur Energie durch die Nahrung sondern genießt mit allen Sinnen – und kommst frisch erholt aus der Mittagspause zurück.

Pin it! – Fotoschnappschüsse in Szene setzen

Fotos ausdrucken, die Energie spenden

Wieviele Fotos aus dem Urlaub befinden sich auf deinem Smartphone? Und wie oft schaust du sie dir an beziehungsweise druckst du davon auch tatsächlich aus? Hier ein Tipp, der nicht nur deinem Speicherplatz Freude macht:

Ab jetzt sortierst du nach dem Urlaub deine Fotos und wählst deine liebsten Ferienschnappschüsse aus  – diese kommen dann entweder als Bildschirmschoner am Pc oder als Hintergrundbild am Smartphone zum Einsatz. Dein Lieblingsfoto darf ausgedruckt, in einem passenden Bilderrahmen (kaufen oder selbst basteln), zu dir auf dem Schreibtisch. Ein Blick darauf und schon steigen die Glückshormone, egal wie viele Mails noch im Posteingang lauern.

No Comments

Post a Comment